Header image
header image 2
 
Praxisgemeinschaft für Sprachtherapie

 
 
Zentrale Sprachstörungen


Dysphagie
Bei der Dysphagie ist es dem betroffenen Menschen nicht möglich, flüssige oder feste Nahrung korrekt bzw. gar nicht zu schlucken. Häufig führt dies zu unkontrolliertem und permanentem Verschlucken.
Schwerpunkte bilden entzündliche, neurologische und onkologische Erkrankungen im Kopf - Hals - Bereich.

zurück

 
   

(C) 2003-2017 Apel & Huber-Flotho - Praxis für Sprachtherapie